Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service anzubieten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Orchester / Geschichte VJBO

Das Verbandsjugendorchester 2017

Das Verbandsjugendblasorchester (VJBO) wurde 1997 als Auswahlorchester und musikalischer Botschafter des Blasmusikverbandes Schwarzwald-Baar gegründet. Die 70 Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 14 und 27 Jahren kommen aus verschiedenen Musikvereinen und Stadtkapellen des Blasmusikverbandes, dem über 60 Orchester angehören.

Eine wesentliche Aufgabe des Orchesters ist die Förderung junger Musikerinnen und Musiker. Das VJBO gibt ihnen mit der Erarbeitung und Aufführung sinfonischer Blasorchesterliteratur besondere Anreize. Sie sammeln wertvolle, ergänzende Erfahrungen und bringen sie in die Orchester ihrer Heimatorte ein. Erklärtes Ziel ist es aber auch, das Repertoire originaler Literatur für Blasorchester zu pflegen, neuste Entwicklungen zu verfolgen und interessante Kompositionen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.  Jedes Jahr werden etwa zwei bis drei Projekte realisiert. Dazu gehören das Jahreskonzert, Doppelkonzerte, Konzertreisen, Wettbewerbsteilnahmen und Festivalauftritte.

Maßgeblich geprägt wurden die Anfangsjahre zwischen 1997 und 2002 von der Dirigentin Ingrid Fromm – damals zugleich Leiterin der Stadtmusik Geisingen – und dem Vorsitzenden der Bläserjugend Paul Heizmann. Nach dem offiziellen Beschluss, ein Verbandsjugendblasorchester zu gründen, fand das erste Konzert im Oktober 1997 im Franziskaner Konzerthaus in Villingen statt. Im Mai 1998 folgte die erste Teilnahme an einem Wettbewerb: Das VJBO reiste zum Wettbewerb für Auswahlorchester ins hessische Alsfeld und belegte dort auf Anhieb einen zweiten Platz. Das gute Abschneiden machte Mut, sich in den folgenden Jahren weiteren Wettbewerben zu stellen. Die erste Auslandskonzertreise, verbunden mit einem internationalen Wettbewerb, führte das Orchester im August 1999 nach Ungarn. Ein weiterer Höhepunkt unter der Leitung von Ingrid Fromm war zweifellos die Teilnahme am Wereld Muziek Concours WMC in der Musikstadt Kerkrade (Niederlande). Hier erreichte das Orchester in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld erneut einen viel beachteten 2. Platz.

Von 2003 bis 2012 übernahm Wolfgang Laufer den Taktstock; für die Organisation sorgt seit 2003 die Vorsitzende der Bläserjugend Alexandra Götz. Neben regelmäßigen Konzerten und Konzertreisen nahm das VJBO auch in dieser Zeit erfolgreich an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. 2005 konnte der CISM-Jugendorchesterwettbewerb im Rahmen der Mideurope in Schladming (Österreich) gewonnen werden. 2006 belegte das Orchester den 2. Platz beim Wettbewerb für Auswahlorchester in Trossingen. 2009 erreichte das VJBO einen ersten Preis in der II. Divison Höchststufe beim renommierten WMC in Kerkrade.

Nach dem großen Abschiedskonzert von Wolfgang Laufer im November 2012 steht das VJBO nun unter der musikalischen Leitung von Alexander Beer, der im Sommer 2013 als Nachfolger ausgewählt wurde.

 

 

VJBO Repertoire

Das VJBO hat seit 1997 ein umfangreiches Repertoire aufgebaut und über 100 verschiedene Werke für sinfonisches Blasorchester einstudiert, von denen hier die wichtigsten aufgeführt sind:

A Movement for Rosa Mark Camphouse
A Huntingdon Celebration Philip Sparke
Aladdin-Suite Carl Nielsen
All the mouth-watering Hardy Mertens
American Salute Morton Gould
Askania Klaus-Peter Bruchmann
Awayday Adam Gorb
Bohemian Revelry Adam Gorb
Capriccio Pannonia Hans Hütten
Chicago Tribune March W. Paris Chambers
Circus-Band March Charles Ives
Clarinet Concerto Martin Ellerby
Comedietta Paul Kühmstedt
Concertante for Saxophone Clare Grundman
Concerto for Horn No. 1 Richard Strauss / John Boyd
Concerto für vier Hörner Heinrich Hübler / Josef Gnos
Continental Overture Johan de Meij
Crescendo Klaus Peter Bruchmann
Dance Movements Philip Sparke
Danceries Kenneth Hesketh
Danzon No 2 Arturo Marquez / Oliver Nickel
Der Binsenmichel Paul Kühmstedt
Dionysos Marcel Poot
Dreamscapes Martin Ellerby
Dutch Masters Suite Johan de Meji
English Folksong Suite Ralph Vaughan Williams
Entry March of the Boyars Johan Halvorsen
Et in Terra Pax Jan van der Roost
Fanfare for the common man Aaron Copland
Fanfare, Romance and Finale Philipp Sparke
Fantasy Tales Piet Sweets
First Suite in Es Gustav Holst
Flashing Winds Jan van der Roost
Flourish for Wind Band Ralph Vaughan Williams
From a Fairy Tale Alexander Comitas
Gaelforce Peter Graham
Gallimaufry Guy Woolfenden
Galopp Dmitri Shostakovich
Gloriosa Yasuhide Ito
Godzilla eats Las Vegas Eric Whitacre
H.R.H The Duke of Cambridge Malcolm Arnold
I’m Seventeen Come Sunday Percy A. Grainger
Incantation and Dance John Barnes Chance
Jig Gustav Holst / deMeij
Jubilee Overture Philip Sparke
Lauds Ron Nelson
Le premier jour Jean Balissat
Little Suite Kamilló Lendvay
Luceafarul Thomas Doss
Madurodam Johan de Meij
March from Symphonic Metmorphosis Paul Hindemith / Keith Wilson
Marche des Parachutistes Belges Pierre Leemans / Charles A. Wiley
Marsch von Beethoven 1810 Ludwig van Beethoven
Miniatures Brasileiras Hudson Nogueira
Minimusic Fantasy Pavel Stanek
Moorside-Suite Gustav Holst / Wright
Music for a Festival Philip Sparke
Music for festivals Pavel Stanek
Nebelbilder Hubert Hoche
Nimrod Edward Elgar / Bocook
Of Sailors and Whales Francis McBeth
Pomp and Circumstance Nr. 1 Edward Elgar
Rollo takes a walk David Maslanka
Roumania Suite Helmut Hubov
Saga Candida Bert Appermont
Sea Songs Ralph Vaughan Williams
Serenade Derek Bourgeois
Serenade for Alt-Sax Frank Bencriscutto
Sinfonia Nobilissima Robert Jager
Sinfonie "Save the Sea" Fridgyes Hidas
Sinfonietta Nr. II Henk Badings
Sun paints rainbows on the vast waves David Bedford
Symphony in B flat Paul Hindemith
The big Apple Johan de Meij
The Sword and the Crown Edward Gregson
Theatre Music Philip Sparke
Themes from “Green Bushes” Percy Aldridge Grainger
To my Country Bernard Zweers / Johan de Meij
Uncle Noomes and Uncle Toomes Hardy Mertens
Valdres-Marsch Johannes Hansen
Vidam Zene Merry Music Hidas Frigyes
Vom Ende der Zeit Rolf Rudin
Windspiele Boris Mersson
Windy City Overture Johan de Meij
Xenia Sarda Hardy Mertens
Yiddish Dances Adam Gorb
Zapfenstreich Nr. 1 Ludwig van Beethoven